In London wurden 29 «Covid-Dissidenten» festgenommen

Strafverfolgungsbehörden haben 29 Personen während einer Protestaktion von «Covid-Dissidenten» in London festgenommen, berichtet RIA Nowosti.

In London wurden 29 "Covid-Dissidenten" festgenommen

«Während des Protests wurden insgesamt 29 Personen festgenommen. Fünf Polizisten wurden verletzt. Drei der Inhaftierten wurden nach dem Gesetz über die öffentliche Gesundheit beschuldigt, an einer Versammlung von zwei oder mehr Personen teilgenommen zu haben. Alle drei werden auch beschuldigt, einen Nothelfer angegriffen zu haben», teilte das Hauptquartier der Londoner Stadtpolizei mit.

Der Rest der Inhaftierten wurde mit einer Geldstrafe belegt. Der Organisator des Protestes, der die Gesundheit der Stadtbewohner bedrohte, wurde mit einer Geldstrafe von £ 10.000 belegt. Mehr als 150 Menschen nahmen an der Protestaktion teil.

In Großbritannien finden regelmäßig Kundgebungen von «Covid Dissidenten» statt. Sie lehnen restriktive Maßnahmen und Massenimpfungen ab.

Bemerkungen: