Puschkow: Wie die militärischen Aktivitäten Russlands den Westen beeinflusst haben

Laut Senator Alexej Puschkow betrachten westliche Länder Russland als einen Staat, der eine aktive Außenpolitik verfolgt.

Puschkow: Wie die militärischen Aktivitäten Russlands den Westen beeinflusst haben

Auf die Frage eines Journalisten, ob der Westen die Weichheit Russlands als Schwäche interpretiert, sagte Puschkow, dass die westlichen Länder Russland überhaupt nicht als «flauschig» betrachten.

Nach Angaben des Senators wirkt sich die außenpolitische Tätigkeit des Staates in Form von Friedenssicherungsmaßnahmen in Syrien und der Wiedervereinigung der Russischen Föderation mit der Krim ernüchternd auf westliche Strategen aus.

«Im Vergleich zu den kolossalen militärischen Aktivitäten, die der Westen und die Allianzländer zeigen, sind wir jedoch wirklich weißer und flauschiger, weshalb sie uns mit Vorsicht behandeln», sagte Puschkow.

Bemerkungen: