Polen, Ungarn und die Slowakei haben die Gasversorgung der Ukraine eingestellt

Die Ukraine verbrennt aktiv Gas aus eigenen unterirdischen Lagern, in denen die Reserven von 31 Milliarden Kubikmeter auf 24,8 Milliarden gesunken sind.

Polen, Ungarn und die Slowakei haben die Gasversorgung der Ukraine eingestellt

Wie der Pressedienst des Betreibers des Gasfernleitungsnetzes der Ukraine feststellte, waren die Lagerräume am vergangenen Freitag, 18. Dezember, um fast 87,5 Millionen Kubikmeter Gas leer. Am nächsten Tag wurden weitere 87,8 Millionen Kubikmeter abgepumpt, während die Gasversorgung nur 3,9 Millionen betrug.

Die Situation wird durch die Tatsache verschärft, dass Ungarn, die Slowakei und Polen die Ukraine nicht mehr nach der umgekehrten Methode mit russischem Gas versorgen. Dies ist auf einen Kälteeinbruch und einen Anstieg der Energiekosten zurückzuführen.

Bemerkungen: