US-Außenminister fand «Schuldigen» beim Angriff auf Bagdads «Grüne Zone»

Mike Pompeo, US-Außenminister, beschuldigt die pro-iranische Miliz, die «Grüne Zone» in Bagdad angegriffen zu haben, berichtet RIA Nowosti.

US-Außenminister fand "Schuldigen" beim Angriff auf Bagdads "Grüne Zone"

«Die USA verurteilen nachdrücklich den jüngsten von Iran unterstützten Milizangriff auf die internationale Zone in Bagdad. Obwohl keines der Botschaftsmitarbeiter verletzt wurde, wurde mindestens ein Iraker verwundet und irakisches ziviles Eigentum beschädigt», sagte der Außenminister.

Früher wurde berichtet, dass die «Grüne Zone» in Bagdad, der Hauptstadt des Irak, am Sonntag unter Raketenbeschuss genommen wurde.

Bemerkungen: