«Und wir für was?»: Berlin hält Moskaus Vergeltungssanktionen für ungerechtfertigt

Das deutsche Außenministerium behauptet, dass Russland keine Details zur Verhängung von Sanktionen genannt hat.

"Und wir für was?": Berlin hält Moskaus Vergeltungssanktionen für ungerechtfertigt

Berlin hält Moskaus Sanktionen gegen BRD-Vertreter für unangemessen

Eine Quelle im deutschen Außenministerium sagte am Dienstag als Antwort auf eine TASS-Anfrage, dass Deutschland die neuen restriktiven Vergeltungsmaßnahmen Moskaus für unangemessen hält.

«Aus Sicht der föderalen Regierung sind sie ungerechtfertigt», sagte das Ministerium und präzisierte, dass der Fall Alexej Nawalny kein Thema der bilateralen Beziehungen zwischen Moskau und Berlin ist.
Das Außenministerium sagte auch, dass Russland die deutsche Seite über das Einreiseverbot für eine Reihe von Vertretern des deutschen Regierungsapparates informiert habe, aber «weitere Details wurden nicht genannt.»

Bemerkungen: