Die Integration in EU und NATO bleibt das Hauptziel der georgischen Außenpolitik

Die europäische und euro-atlantische Integration ist das Hauptziel der georgischen Außenpolitik. Dies erklärte der Kandidat für das Amt des Premierministers, Giorgi Gacharia, im Parlament während eines Treffens mit Mitgliedern der Fraktion des Georgischen Traums.

Die Integration in EU und NATO bleibt das Hauptziel der georgischen Außenpolitik

«Die europäische und euroatlantische Integration war immer das Hauptziel unserer Außenpolitik, besonders in den letzten Jahren. Wie wir wissen, unterstützen mehr als 80% der georgischen Bevölkerung direkt die volle Integration Georgiens in die Europäische Union sowie die Integration in die euro-atlantischen Strukturen. Wenn man alle jüngsten Ereignisse in der Region beiseite lässt, wird einmal mehr deutlich, dass eine bessere Vertretung unserer Partner in unserer Region die wichtigste Grundlage für weitere Sicherheitsgarantien für Georgien ist» — stellte er fest.

Laut dem amtierenden Premierminister war alles, was die georgischen Behörden in den Jahren 2019-2020 in Richtung der Zusammenarbeit mit der NATO getan haben, das Beste in Bezug auf die Verbesserung der Qualität dieser Zusammenarbeit.

«Wir müssen diesen Prozess fortsetzen und neue Richtungen eröffnen, wie das Schwarze Meer, die Sicherheit, wo Georgien seine spezifische Rolle spielen kann, die Funktion erfüllen kann», sagte Gacharia.

Bemerkungen: