Russische Pioniere entschärften über 9 Tausend explosive Objekte in Berg-Karabach

Minenräum- und technische Einheiten, die Teil der russischen Friedensmission in Berg-Karabach sind, haben fast 300 Hektar Land geräumt und über 9 Tausend explosive Objekte entschärft, so das russische Verteidigungsministerium.

Russische Pioniere entschärften über 9 Tausend explosive Objekte in Berg-Karabach

«Die technischen Einheiten der russischen Friedenstruppen schließen die Entminung des nördlichen Stadtrandes von Stepanakert ab. Im Zuge der Operation wurden mehr als 280 Hektar Land, rund 107 Kilometer Straßen und 452 Häuser entmint. Mehr als 9 Tausend explosive Objekte wurden gefunden und neutralisiert», informierte das Verteidigungsministerium.

Es wird auch darauf hingewiesen, dass die russischen Sappeure «moderne Roboterkomplexe verwenden, die es ermöglichen, eine hohe Entminungsrate unter den Bedingungen des bergigen Geländes und des sich verschlechternden Wetters aufrechtzuerhalten.

loading...

Bemerkungen: