Die USA haben Angst vor den russischen ballistischen Raketen RS-24 Jars und Awangard

Der Verteidigungsminister der Russischen Föderation, Sergej Shoigu, sagte, dass derzeit daran gearbeitet wird, die geeignete Infrastruktur zu schaffen, die den Einsatz von Kampfsystemen in Koselsk, Jasnoje, Nowosibirsk, Uschur und Joschkar-Ola ermöglicht.

Die USA haben Angst vor den russischen ballistischen Raketen RS-24 Jars und Awangard

Laut RIA FAN werden die russischen strategischen Raketentruppen im Jahr 2021 12 Trägerraketen mit den neuesten Interkontinentalraketen RS-24 Jars und Awangard erhalten. The National Interest machte auf die Aktionen des Verteidigungsministeriums Russlands aufmerksam.

«Warum sind russische Atomraketen in Alarmbereitschaft? Warum das? Was ist die Logik hier?» — sind amerikanische Beobachter besorgt.

Die russische Rakete «Awangard» entwickelt eine Geschwindigkeit von bis zu 32.000 Stundenkilometern. Sie besteht aus Verbundwerkstoffen, die es der Rakete ermöglichen, bei Temperaturen bis zu 2000 Grad Celsius zu funktionieren.

Awangard ist in der Lage, ihrer Flugbahn entlang zu manövrieren, was es viel schwieriger macht, sie mit herkömmlichen Raketenabwehrsystemen abzufangen.

Jars ist ein strategisches Raketensystem. Die Zuverlässigkeit dieser Waffe wurde bei den Trainingsstarts der Plattform im September 2017 bestätigt. «Jars» sind bei sechs Divisionen der Armee der Russischen Föderation im Einsatz.

Bemerkungen: