«Armenische bewaffnete Gruppe» griff Einheiten der aserbaidschanischen Armee an

Die «armenische bewaffnete Gruppe» griff Einheiten der aserbaidschanischen Armee in der Nähe des Dorfes Aghdam an.

"Armenische bewaffnete Gruppe" griff Einheiten der aserbaidschanischen Armee an

Das berichtete der Pressedienst des Verteidigungsministeriums Aserbaidschans.

Nach Angaben des Ministeriums ereignete sich der Vorfall um ca. 15:30 Uhr Ortszeit [14:30 Uhr Moskauer Zeit].

«Eine illegale armenische bewaffnete Gruppe oder eine Abteilung von sechs armenischen Soldaten, die auf dem Territorium blieben, griffen Einheiten der aserbaidschanischen Armee in Richtung des Dorfes Aghdam an», heißt es im Kommuniqué.

Infolge des Vorfalls wurde ein aserbaidschanischer Soldat getötet und ein weiterer verwundet. Die Angreifer wurden neutralisiert.

Bemerkungen: