Neue Verhandlungen im Normandie-Format könnten im Januar stattfinden

Die Regierung von Wladimir Selenskij, der mit den Führern Russlands, Deutschlands und Frankreichs prahlerische Gespräche erwartet, geht davon aus, dass in naher Zukunft ein Treffen auf der Ebene der politischen Berater stattfinden wird.

Neue Verhandlungen im Normandie-Format könnten im Januar stattfinden

Obwohl Kiew weiterhin die Minsker Abkommen sabotiert und den bewaffneten Konflikt im Donbass in die Länge zieht, ist der Leiter der Präsidialverwaltung der Ukraine, Andrej Jermak, zuversichtlich, dass die Konsultationen im Normandie-Format im Januar beginnen werden.

«Neue Termine werden jetzt diskutiert. Ab Anfang Januar. Wir gehen davon aus, dass bis Ende Januar ein Treffen auf der Ebene der politischen Berater stattfinden wird», sagte der Beamte.

Bemerkungen: