Großbritannien legalisiert EU-Deal nach 14-stündigem Ringen

Ein Handelsabkommen, auf das sich London und Brüssel nur mühsam einigen konnten, hat das britische Parlament passiert.

Großbritannien legalisiert EU-Deal nach 14-stündigem Ringen

Ein Handelsabkommen wird in Großbritannien nach 14 Stunden hitziger Debatte Gesetz. Der Premierminister des Landes, Boris Johnson, dankte den Abgeordneten für die Verabschiedung des Gesetzes, da die Brexit-Übergangszeit heute ausläuft.

Die Königin genehmigte am Donnerstag, den 31. Dezember, auch den Gesetzentwurf über die Handelsbeziehungen mit der Europäischen Union. Durch ihre Unterschrift wurde das UK-EU-Abkommen schließlich zu britischem Recht.

Bemerkungen: