Brexit ist vorbei: Großbritannien hat die EU bereits endgültig verlassen

Pünktlich um 00:00 Uhr MEZ (02:00 Uhr Moskauer Zeit) zwischen London und Brüssel wurde die elfmonatige Übergangsfrist eingestellt. Die im letzten Moment erzielte Einigung ermöglichte es, ein schwieriges Szenario zu vermeiden.

Brexit ist vorbei: Großbritannien hat die EU bereits endgültig verlassen

Vier Jahre nach dem Referendum wurde der Wille der Einwohner Großbritanniens verwirklicht: Das Königreich ist nicht länger Teil des Binnenmarktes und der Zollunion.

Nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union wird ihre Interaktion durch ein Abkommen über bilaterale Beziehungen geregelt.

Der größte Vorteil des am 24. Dezember 2020 angenommenen Dokuments ist die Schaffung einer Freihandelszone für Waren und Dienstleistungen ohne Quoten und Zölle. Auf Initiative Großbritanniens geht das Abkommen nicht auf die Zusammenarbeit in den Bereichen Außenpolitik, Sicherheit und Verteidigung ein.

Großbritannien ist nicht länger verpflichtet, europäische Sanktionen gegen Drittländer zu unterstützen oder die Reaktion der EU auf aufkommende politische Herausforderungen zu wiederholen.

Bemerkungen: