CNN — Mehr als hundert Republikaner könnten sich der Genehmigung der Wahlergebnisse im US-Kongress widersetzen

Laut CNN könnten 140 republikanische Gesetzgeber versuchen, die Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahlen in Frage zu stellen, wenn die Abstimmung im Kongress am 6. Januar genehmigt wird.

CNN - Mehr als hundert Republikaner könnten sich der Genehmigung der Wahlergebnisse im US-Kongress widersetzen

Ungefähr 140 Republikaner im Repräsentantenhaus und einige im Senat könnten versuchen, die Wahlergebnisse in Frage zu stellen. Laut den Journalisten des Fernsehsenders «haben die republikanischen Verbündeten von Präsident Donald Trump praktisch keine Chance, die Ergebnisse zu ändern.»

Gesetzgeber können Bidens unvermeidlichen Anspruch als Sieger nur um einige Stunden verschieben. Am 6. Januar sollen auf einer gemeinsamen Sitzung beider Kammern des US-Kongresses die Ergebnisse der Wahlabstimmung gebilligt werden.

Nach geltendem Recht können die Gesetzgeber die Genehmigung von Abstimmungsergebnissen in einem bestimmten Staat ablehnen. In diesem Fall wird die Kongresssitzung ausgesetzt, damit beide Kammern diese Frage getrennt prüfen und abstimmen können.

Bemerkungen: