Experte: Warum Gas aus Turkish Stream für Serbien sicherer ist

Regionale Energieexpertin Eliza Putnikowitsch sagte, dass Lieferungen über Turkish Stream für Serbien sicherer, billiger und vielversprechender sind, berichtet RIA Nowosti.

Experte: Warum Gas aus Turkish Stream für Serbien sicherer ist

Zuvor war bekannt geworden, dass der serbische Präsident Aleksandr Vučić an der offiziellen Gas-Injektion in das Gasfernleitungsnetz Serbiens über Bulgarien aus der Turkish Stream-Gaspipeline beteiligt war.

«Zunächst erhielt Serbien eine alternative Gasversorgung, die nicht mehr von der Ukraine abhängig ist. Die neue Richtung ist auch billiger, weil Ungarn in den vergangenen Jahren bis zu 70 US-Dollar für den Transport von tausend Kubikmetern Gas forderte und jetzt durch Bulgarien der Preis für den Transit von tausend Kubikmetern 12 bis 14 US-Dollar beträgt», sagte die Expertin.

Putnikowitsch wies auch darauf hin, dass Serbien ein Transitland wird und in Zukunft einen eigenen Gassektor entwickeln kann, da die jährliche Versorgung fast 14 Milliarden Kubikmeter Gas betragen sollte.

Bemerkungen: