Frankreich: Unbekannte verbrannten in der Silvesternacht 60 Autos

Die französische Zeitung Dernières Nouvelles d’Alsace berichtete, dass in Straßburg und anderen Städten des Departements Basrhein während der Straßenunruhen am Silvesterabend etwa 60 Autos verbrannt wurden.

Frankreich: Unbekannte verbrannten in der Silvesternacht 60 Autos

Die ersten Berichte über Brandstiftung kamen am 31. Dezember gegen 19 Uhr aus der westlichen Region Straßburg an. Nach Mitternacht gab es Berichte über brennende Autos aus den Gemeinden Münzig, Saverne und Ostald.

Strafverfolgungsbehörden konnten über Nacht 20 Personen festnehmen. Die Veröffentlichung stellt fest, dass an diesem Silvesterabend die Situation ruhiger war als in den Vorjahren, als auf den Straßen zwischen der Polizei und Gruppen von Vandalen große Zusammenstöße stattfanden.

Bemerkungen: