Chinesisches Außenministerium: Die Beziehungen zwischen Peking und Moskau haben der «Taufe der Epidemie» standgehalten

Laut dem chinesischen Außenminister, Wang Yi, erreichten sie in allen Aspekten «das höchste Niveau in der Geschichte».

Chinesisches Außenministerium: Die Beziehungen zwischen Peking und Moskau haben der "Taufe der Epidemie" standgehalten

Laut TASS sagte der chinesische Außenminister Wang Yi am Samstag in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Xinhua und dem chinesischen Zentralfernsehen, dass die Beziehungen zwischen China und Russland die Taufe der neuen Coronavirus-Pandemie im Jahr 2020 überlebt und den Test des Wandels überstanden hätten.

«Im vergangenen Jahr haben die Beziehungen zwischen China und Russland die Taufe der Epidemie und den Test des Wandels durchlaufen. In jeder Hinsicht haben sie das höchste Niveau in der Geschichte erreicht», sagte der Leiter des Außenministeriums.

Er bemerkte auch, dass der chinesische Präsident Xi Jinping und der russische Präsident Wladimir Putin im vergangenen Jahr trotz des Fehlens persönlicher Kontakte eine intensive Kommunikation durch Telefongespräche und den Austausch von Telegrammen fortsetzten.

«Dies hat eine entscheidende strategische Rolle bei der nachhaltigen Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern gespielt», betonte Wang Yi.

Bemerkungen: