Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und Israel trat in Kraft

Das Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und Israel trat am 1. Januar 2021 in Kraft.

Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und Israel trat in Kraft

Das gab der stellvertretende Wirtschaftsminister der Ukraine Taras Katschka bekannt.

«Am Silvesterabend werden zwei Freihandelsabkommen in Kraft treten- mit Großbritannien und Israel», schrieb Katschka auf Facebook.

Die Ukraine unterzeichnete 2019 ein Freihandelsabkommen mit Israel. Das Dokument impliziert, dass der jüdische Staat etwa 80 Prozent der Einfuhrzölle für ukrainische Industriegüter und mehr als neun Prozent für landwirtschaftliche Güter abschafft. Die Ukraine erhebt inzwischen etwa 70 Prozent der Einfuhrzölle auf israelische Industrieprodukte und über 6 Prozent auf landwirtschaftliche Produkte.

Bemerkungen: