China hat Schiffe zu den umstrittenen Senkaku-Inseln gezogen

Drei chinesische Patrouillenschiffe befinden sich drei Tage lang im Gebiet der Senkaku-Inseln (Diaoyu) im Ostchinesischen Meer, die Streitgegenstand zwischen Tokio und Peking sind.

China hat Schiffe zu den umstrittenen Senkaku-Inseln gezogen

Das berichtet Kyodo-Agentur am Sonntag.

Es wird angemerkt, dass eines der Schiffe mit einer Ausrüstung ausgestattet ist, die einer automatischen Kanone ähnelt. In der Zwischenzeit hat die japanische Behörde für die Sicherheit des Seeverkehrs chinesische Schiffe gewarnt, sich den Hoheitsgewässern des Landes nicht zu nähern.

Bemerkungen: