Trump: Zahl der Corona-Toten in den USA ist übertrieben

Der derzeitige amerikanische Führer Donald Trump glaubt, dass die Zahl der Fälle und Todesfälle durch Coronavirus in den Vereinigten Staaten aufgrund der «lächerlichen» Methode zur Berechnung der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) stark übertrieben ist.

Trump: Zahl der Corona-Toten in den USA ist übertrieben

«Die Anzahl der Fälle und Todesfälle durch das chinesische Virus ist in den USA aufgrund der im Vergleich zu anderen Ländern lächerlichen Bestimmungsmethode der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) stark übertrieben», twitterte er.

Zuvor hatte Trump einigen amerikanischen Staaten die langsame Impfung der Bevölkerung gegen das Coronavirus vorgeworfen.

Bemerkungen: