Kiew will Beamte zwingen, eine ukrainische Sprachprüfung abzulegen

Der Beauftragte für den Schutz der Staatssprache der Ukraine Taras Kremin sagte, dass im Land Beamte und Menschen, die sich um die Staatsbürgerschaft bewerben, gezwungen werden können, eine Prüfung in der Landessprache abzulegen.

Kiew will Beamte zwingen, eine ukrainische Sprachprüfung abzulegen

«Dazu gehören Minister und Beamte, Leiter der regionalen staatlichen Verwaltungen, der Bezirksverwaltungen, der staatlichen Unternehmen und natürlich auch Staatsanwälte. Das heißt, diejenigen, die direkt mit Aktivitäten im Zusammenhang mit der Staatsmacht beschäftigt sein werden. Was die andere Kategorie betrifft — das sind auch die Bürger, die Staatsbürger werden. Das sind Bürger anderer Länder, die durch das Bestehen des Staatsexamens das Recht haben, die Staatsbürgerschaft unseres Staates zu erhalten», — erklärte Kremin in der Sendung des TV-Kanals Ukraine 24.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass ab dem 16. Januar 2021 der Artikel 30 des Sprachengesetzes in Kraft tritt, der alle Dienstleister in der Ukraine dazu verpflichtet, mit den Kunden ausschließlich in der Landessprache zu kommunizieren, es sei denn, ein Verbraucher wünscht ausdrücklich etwas anderes.

Bemerkungen: