Lukaschenko: Mit Hilfe der Pandemie «spalten die großen Spieler die Welt

Der Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko glaubt, dass das pandemische Coronavirus kein medizinisches Problem ist und nie eines war, informiert BelTA.

Lukaschenko: Mit Hilfe der Pandemie "spalten die großen Spieler die Welt

«Wie ich vor der Wahl vorausgesagt habe, wird die Pandemie dazu führen, dass die großen Akteure auf der Weltbühne die Welt spalten. Die Pandemie hat sich von einem rein medizinischen Problem zu einem nicht nur wirtschaftlichen, sondern bereits zu einem geopolitischen Problem entwickelt. Es hätte erwartet werden müssen, es war nie ein medizinisches Problem», sagte der belarussische Führer bei einem Treffen mit dem Generalstaatsanwalt des Landes.

Gleichzeitig merkte er an, dass die Situation mit der Epidemie «berücksichtigt werden sollte, um nicht in den Mühlstein zu geraten.

«Das Jahr 2021 wird nicht einfach sein, wir müssen mit allen Mitteln durchhalten, um unsere Souveränität zu bewahren», fügte Lukaschenko hinzu.

Bemerkungen: