Macron sprach sich für eine langfristige politische Lösung für Karabach aus

Frankreich ist für eine langfristige politische Lösung des Berg-Karabach-Konflikts. Das berichtete der Elysee-Palast am Donnerstag unter Berufung auf ein Telefongespräch zwischen dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron und dem armenischen Premierminister Nikol Paschinjan.

Macron sprach sich für eine langfristige politische Lösung für Karabach aus

«Das Staatsoberhaupt führte ein Telefongespräch mit dem armenischen Premierminister», teilte die Verwaltung des französischen Staatschefs mit. — Macron drückte seine Entschlossenheit aus, nach dem Waffenstillstandsabkommen vom 9. November eine langfristige politische Lösung für das Berg-Karabach-Problem zu suchen.»

Nach Angaben des Sprechers des Elysee-Palastes informierte der Präsident während des Gesprächs über die «Bereitschaft Frankreichs, die Bemühungen zur Befreiung aller Gefangenen zu unterstützen und auch die wirtschaftliche Entwicklung Armeniens zu fördern».

Macron erklärte in seinem Telefongespräch mit Pashinian die Absicht Frankreichs, die wirtschaftliche Entwicklung Armeniens zu fördern.

Bemerkungen: