Präsidentschaftswahlen in Kirgistan — Abstimmung begann

Der Pressedienst der Zentralen Wahlkommission von Kirgisistan berichtete, dass am 10. Januar Wahllokale für Präsidentschaftswahlen im Land geöffnet wurden.

Präsidentschaftswahlen in Kirgistan - Abstimmung begann

Die Zentrale Wahlkommission stellte fest, dass im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie alle hygienischen und epidemiologischen Maßnahmen in allen Wahllokalen eingehalten werden: Man wird die Räumlichkeiten im Abstand von mehreren Stunden sanitisieren und auch die Einhaltung der Entfernung zwischen den Wählern überwachen.

Der Ex-Präsident von Kirgisistan, Sooronbai Dscheenbekow, musste aufgrund massiver Proteste im Oktober 2020 zurücktreten. Bei den laufenden Wahlen kandidieren 17 Personen für die Präsidentschaft.

Parallel zu den Präsidentschaftswahlen in Kirgisistan wird ein Referendum abgehalten, um die Regierungsform im Land zu bestimmen. Die Wähler werden gebeten, aus drei Optionen zu wählen: präsidentielles Regierungssystem, Parlamentarisches Regierungssystem, Gegen alle.

Bemerkungen: