Algerien war das erste Land in Afrika, das Sputnik V registriert hat

Die Registrierung des Impfstoffs wurde in einem beschleunigten Verfahren durchgeführt. Algerien plant, im Januar mit der Impfung zu beginnen.

Algerien war das erste Land in Afrika, das Sputnik V registriert hat

Algeriens nationale pharmazeutische Agentur hat einen Impfstoff gegen das Coronavirus Sputnik V registriert, so der Russian Direct Investment Fund.

«Die Registrierung erfolgte im Rahmen eines beschleunigten Verfahrens (Notfallgenehmigung). Nach einem ähnlichen Verfahren war der Impfstoff Sputnik V zuvor in Argentinien, Bolivien und Serbien registriert worden», heißt es in dem Bericht, der von «Correspondent» zitiert wird.

Sie weist darauf hin, dass Algerien «der erste Staat des afrikanischen Kontinents geworden ist, der die Verwendung des Impfstoffs offiziell genehmigt hat.» Die Lieferungen werden von den internationalen Partnern von RDIF in Indien, China, Südkorea und anderen Ländern sichergestellt.

Bemerkungen: