Ankara leitete eine Untersuchung zu Facebook und WhatsApp ein

Der türkische Wettbewerbsrat hat eine Untersuchung zu Facebook und dem WhatsApp-Messenger des Unternehmens wegen seiner neuen Richtlinie eingeleitet.

Ankara leitete eine Untersuchung zu Facebook und WhatsApp ein

Das geht aus einer Erklärung hervor, die am Montag von der türkischen Regulierungsbehörde veröffentlicht wurde.

«Der Wettbewerbsrat hat eine eigene Untersuchung zu Facebook und WhatsApp eingeleitet und die Notwendigkeit des Austauschs von Benutzerdaten eingestellt», heißt es in dem Kommuniqué.

Zuvor hatte WhatsApp seine Benutzervereinbarung aktualisiert und alle, die den Messenger verwenden, verpflichtet, Daten mit Facebook zu teilen. Insbesondere erhält Facebook Informationen über die Telefonnummer, Transaktionen und IP-Adressen der Nutzer.

Bemerkungen: