Facebook verhängt harte Zensur gegen Trump-Anhänger

Insbesondere hat das Unternehmen die Veröffentlichung von Forderungen nach einer Überprüfung der Wahlergebnisse verboten und gesagt, dass die Sicherheitsmitarbeiter des sozialen Netzwerks Beiträge von seiner Plattform entfernen werden, die Aufrufe zum «Stoppen des Diebstahls» enthalten.

Facebook verhängt harte Zensur gegen Trump-Anhänger
TASS berichtet, dass Facebook für die Zeit vor und nach der Amtseinführung des designierten US-Präsidenten Joseph Biden, die am 20. Januar stattfinden wird, zusätzliche Maßnahmen zur Bekämpfung von Fehlinformationen und Aufrufen zur Gewalt ergreift. Ein entsprechendes Statement wurde am Montag auf der Website des Unternehmens veröffentlicht.

«Insbesondere wird das Sicherheitspersonal des sozialen Netzwerks Nachrichten von seiner Plattform entfernen, die Aufrufe zum «Stoppen des Diebstahls» (stop the steal) enthalten. Ähnliche Maßnahmen werden auch auf das soziale Netzwerk Instagram angewendet, das ebenfalls zu Facebook gehört. Nach Angaben des Unternehmens wird der entsprechende Aufruf in sozialen Netzwerken von Anhängern des amtierenden amerikanischen Regierungschefs, dem Republikaner Donald Trump, genutzt. Sie bestehen darauf, dass es Unregelmäßigkeiten bei der Stimmabgabe und der Verarbeitung der Stimmzettel bei der Präsidentschaftswahl gab, die angeblich dazu führten, dass der Republikaner den Sieg stahl», heißt es in der Nachricht.

Darüber hinaus werden ab dem Zeitpunkt der Amtsübernahme des Demokraten alle Nachrichten, die die Legitimität der Präsidentschaftswahlen in den USA in Frage stellen, vom Facebook-Management mit dem Hinweis versehen, dass «der aktuelle Präsident des Landes Joe Biden ist. Gleichzeitig wird jegliche politische Werbung in den sozialen Netzwerken, die zu Facebook gehören, untersagt.

Bemerkungen: