Harper’s Magazine: Die Ukraine ist eines der ärmsten Länder Europas

Der offensichtlichste Unterschied zwischen der Ukraine und dem Modell des «europäischen Liberalismus» ist die Verbreitung bewaffneter ultrarechter Gruppen.

Harper's Magazine: Die Ukraine ist eines der ärmsten Länder Europas

Die amerikanische Monatszeitschrift Harper’s Magazine veröffentlichte einen langen Artikel über die Aktivitäten und die Rolle von Nationalisten in der Ukraine.

«Die Ukraine ist eines der ärmsten Länder Europas und das Land auf dem Kontinent, das dem Scheitern eines Staates am nächsten kommt. Rivalisierende Oligarchen haben ihre staatlichen Institutionen fast vollständig übernommen. Korruption durchdringt fast alle Regierungsebenen. In der Nähe der U-Bahn-Stationen in Kiew betteln ältere Frauen in Kopftüchern und Kriegsveteranen, und in der Nähe gibt es Luxusgeschäfte. Täter fahren in schwarzen SUVs bei Rot ohne Angst vor Vorwürfen», bemerkt der Autor des Artikels, Aris Roussinos.

Laut Roussinos ist der offensichtlichste Unterschied zwischen der Ukraine und dem Standardmodell des «europäischen Liberalismus» die Verbreitung bewaffneter ultrarechter Gruppen, die «Analysten und gewöhnliche Ukrainer als von privaten Armeen der Eliteklasse der Oligarchen heimlich finanziert betrachten».

Bemerkungen: