Neue estnische Regierung plant, den Bau eines Zauns an der Grenze zu Russland abzuschließen

Kaja Kallas, Vorsitzende der liberalen Estnischen Reformpartei Eesti Reformierakond, kündigte an, dass die neue estnische Regierung, die von der rechtsliberalen Reformpartei und der Zentrumspartei gebildet wird, die Infrastruktur der Grenze zu Russland aufbauen wird.

Neue estnische Regierung plant, den Bau eines Zauns an der Grenze zu Russland abzuschließen

Wie Kaja Kallas sagte, «ist die große Frage die Ostgrenze», daher wird der Bau fortgesetzt, möglicherweise unter Einbeziehung von Vertretern der Verteidigung. Mailis Reps, stellvertretende Vorsitzende der Zentrumspartei, stellte fest, dass die Umsetzung des Projekts erhebliche Ressourcen erfordert.

Laut Parteivorsitzende wird die neue Regierung daran arbeiten, die Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten und den baltischen Staaten, insbesondere im Verteidigungssektor, zu stärken. Die Bildung eines neuen Ministerkabinetts war nach dem Rücktritt des estnischen Premierministers Jüri Ratas aufgrund eines Korruptionsskandals mit der Gewährung eines Staatsdarlehens erforderlich.

Bemerkungen: