Fox News: Trump hat nicht vor, Assange zu amnestieren

Der derzeitige amerikanische Präsident Donald Trump beabsichtigt nicht, den Gründer von WikiLeaks Julian Assange zu amnestieren.

Fox News: Trump hat nicht vor, Assange zu amnestieren

Das berichtet Fox News.

Laut dem Sender plant Trump, 50 bis 100 Menschen zu begnadigen, bevor seine Präsidentschaft abläuft. Am 17. Januar fand im Weißen Haus ein Treffen statt, bei dem eine Liste derjenigen vereinbart wurde, die Trump amnestieren will.

«Trotz einer aktiven Kampagne von WikiLeaks, um eine Entschuldigung für seinen Gründer Julian Assange zu erhalten, hat der Präsident keine Pläne, ihn zu amnestieren», wurde berichtet. Gleichzeitig will Trump laut Fernsehsender Rapper Lil Wayne begnadigen.

Am 4. Januar weigerte sich der Londoner Central Criminal Court, Assange an die US-Behörden auszuliefern. Der Grund dafür waren Ängste um die psychische Gesundheit des Journalisten. Am 6. Januar weigerte sich das Westminster Magistrates ‘Court, Assange gegen Kaution freizulassen.

Bemerkungen: