Registrierungsprozess für «Sputnik V» in der Ukraine begonnen

Gesundheitsminister der Ukraine ist bestrebt, Beweise für die Unwirksamkeit des russischen Impfstoffs Sputnik V zu finden.

Registrierungsprozess für "Sputnik V" in der Ukraine begonnen

Laut Strana.ua bestätigte der Leiter des Gesundheitsministeriums, Maxim Stepanow, dass der Impfstoff, nachdem die Firma «Biolek» aus Charkiw beim ukrainischen Gesundheitsministerium einen Antrag auf Registrierung des russischen Impfstoffs «Sputnik V» gestellt hatte, im staatlichen Expertenzentrum eingetroffen war.

«Tatsächlich reichte Biolek am 6. Januar einen Antrag beim Staatlichen Expertenzentrum ein. Darüber hinaus müssen sie laut Gesetz auch ein Registrierungsformular einreichen, ein Dossier, in dem die Ergebnisse aller Phasen klinischer Studien angezeigt werden müssen. Schließlich werden wir keine politischen Losungen sehen, sondern was dieser russische Impfstoff ist. Darüber hinaus wird es möglich sein, über die Qualität dieser Dokumente und dieses Impfstoffs zu sprechen», sagte Maxim Stepanow während eines Briefings am 8. Januar.

Bemerkungen: