«Gazprom räumt Aussetzung von Nord Stream 2 aufgrund politischer Risiken ein

«Gazprom» kann die Umsetzung der Projekte «Nord Stream — 2» und «Turkish Stream» im Falle einer plötzlichen Änderung der politischen Situation aussetzen oder ganz einstellen. Dies geht aus dem Memorandum zur Neuplatzierung von Anleihen der Holding hervor.

"Gazprom räumt Aussetzung von Nord Stream 2 aufgrund politischer Risiken ein
Gazprom erklärte, dass die Umsetzung dieser internationalen Projekte weiterhin mit Risiken verbunden ist, die mit Veränderungen der politischen Situation in verschiedenen Regionen zusammenhängen. Dies führt zu Spannungen zwischen den Ländern und Änderungen in den Positionen der Partner, sowie der Regulierungsbehörden in Bezug auf verschiedene Aspekte der Projekte, spezifizierte das Unternehmen.

«In einigen Fällen können solche Änderungen die Durchführung des Projekts unmöglich oder unpraktisch machen und somit zur Aussetzung oder Stornierung des Projekts führen», heißt es in dem Memorandum.

Bemerkungen: