OSZE-Chef trifft zu zweitägigem Besuch in der Ukraine ein

Laut Anne Linde wird die von ihr geleitete Organisation weiter an der Lösung des Konflikts im Donbas arbeiten.

OSZE-Chef trifft zu zweitägigem Besuch in der Ukraine ein

 

Nach Angaben der schwedischen Botschaft in der Ukraine kam die derzeitige Leiterin der OSZE, die Außenministerin des Königreichs Schweden Ann Linde, zu einem zweitägigen Arbeitsbesuch in die Ukraine.

«Willkommen in der Ukraine, Ann Linde. Wir freuen uns über Ihre erste Reise als OSZE-Chef in die Ukraine», so die Botschaft in einer Nachricht auf Twitter.

Linde merkte an, dass der bewaffnete Konflikt in der Ostukraine weiterhin auf der Agenda der Organisation steht.

«Wir werden auf eine friedliche Lösung hinarbeiten, um die Not der Zivilisten, die in den vom Konflikt betroffenen Gebieten leben, zu lindern», schrieb sie.

Bemerkungen: