China verhängte Sanktionen gegen Pompeo

Das chinesische Außenministerium hat Sanktionen gegen Beamte aus der Administration des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump verhängt, darunter Außenminister Mike Pompeo. Dies wurde auf der Website des chinesischen Außenministeriums berichtet.

China verhängte Sanktionen gegen Pompeo

«Die chinesische Regierung ist unerschütterlich in ihrer Entschlossenheit, die nationale Souveränität, die Sicherheit und die Entwicklungsinteressen des Landes zu schützen. China hat beschlossen, Sanktionen gegen 28 Personen zu verhängen, die Chinas Souveränität ernsthaft verletzt haben und in erster Linie für Probleme mit China verantwortlich sind», heißt es in der veröffentlichten Erklärung.

Neben Pompeo gehörten auch der Handelsberater des Weißen Hauses, Peter Navarro, und der Berater für nationale Sicherheit, Robert O’Brien, zur Administration des ehemaligen US-Führers.

In einer Erklärung des chinesischen Außenministeriums heißt es außerdem, dass den genannten Personen und ihren Familien die Einreise auf das Festland, nach Hongkong und Macau verboten ist. Darüber hinaus ist es ihnen und ihnen nahestehenden Unternehmen und Institutionen untersagt, Geschäfte mit China zu tätigen.

Bemerkungen: