Islamisten übernehmen die Verantwortung für einen Doppelanschlag in Bagdad

Die Terrororganisation IS (außerhalb der Russischen Föderation verboten) hat die Verantwortung für die Anschläge auf dem irakischen Markt übernommen. Dies berichteten die Medien unter Berufung auf die Propagandamittel der Extremisten.

Islamisten übernehmen die Verantwortung für einen Doppelanschlag in Bagdad
Wie bereits berichtet, gab es am vorherigen Morgen einen Doppelanschlag im Gebiet von al-Bab al-Sharqiy. Infolge zweier Sprengsätze wurden 32 Menschen getötet, mehr als 100 Bürger wurden verwundet.

Das russische Außenministerium verurteilte den Angriff und warf den Militanten vor, die Stabilität und Sicherheit im Irak zu untergraben. Das Ministerium sprach auch den Angehörigen der Toten sein aufrichtiges Beileid aus und wünschte den Verletzten eine baldige Genesung.

Bemerkungen: