Vorläufige Ursache des Absturzes einer Boeing 737 in Indonesien ist bekannt

Die Ursache für den Absturz der Passagiermaschine Boeing 737-500 in der Javasee könnte der Ausfall der Triebwerkssteuerung und der Versuch der Besatzung gewesen sein, diesen zu beheben. Dies berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf seine Quellen.

Vorläufige Ursache des Absturzes einer Boeing 737 in Indonesien ist bekannt

Nach der Dekodierung der Aufzeichnungen des Flugschreibers wurde bekannt, dass bei den Piloten ein Ausfall der automatischen Schubregelung eines der beiden Triebwerke aufgetreten war, die eine Reihe von Parametern des Fluges steuert.

Anstatt das System, wie in der Anweisung vorgeschrieben, abzuschalten, versuchten die Piloten, seine Leistung wiederherzustellen, was zu einer unausgewogenen Belastung der Triebwerke geführt und die Steuerung des Flugzeugs erschwert haben könnte. Experten betonen, dass die Boeing 737-500 in Notsituationen mit nur einem Triebwerk fliegen kann und die Besatzung für solche Fälle geschult ist.

Die Passagiermaschine Boeing 737 stürzte am 9. Januar in der Nähe von Jakarta ins Wasser. Nach Angaben von Sriwijaya Air befanden sich 62 Personen an Bord: 56 Passagiere und 6 Besatzungsmitglieder. Berichten zufolge wurden das Wrack des Flugzeugs und Leichenteile gefunden. Tauchern gelang es auch, den Flugschreiber zu finden, der die Flugparameter aufzeichnet.

Bemerkungen: