USA — Rabbi nimmt die Gebete für den Präsidenten wieder auf

Der Gründer von Shamayim, Rabbi Shmuly Yanklowitz, hat seine traditionellen Gebete für die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika, die in den meisten Religionsgemeinschaften gelesen werden, erneuert.

USA - Rabbi nimmt die Gebete für den Präsidenten wieder auf

Das schrieb er auf seiner Facebook-Seite.

Im Jahr 2017, als Donald Trump an die Macht kam, hatte Yanklowitz das Gefühl, dass er das Standardgebet nicht mehr sprechen konnte. Er war nicht der einzige, der von dieser Wahl verärgert war.

Nachdem Trump das Weiße Haus verlassen hat und Joe Biden das Oval Office offiziell übernommen hat, behauptet der Rabbiner, er nehme das Standardgebet wieder auf.

«Gott sei Dank, an diesem Schabbat bin ich froh, zum Gebet für den Erfolg unseres Präsidenten zurückzukehren», schrieb er.

Bemerkungen: