Biden rief Johnson an

Nach seinem Amtsantritt rief US-Präsident Joe Biden den britischen Premierminister Boris Johnson an.

Biden rief Johnson an

Laut TASS hat US-Präsident Joseph Biden am Samstag in einem Telefongespräch mit dem britischen Premierminister Boris Johnson solche «außenpolitischen Prioritäten» beider Länder wie Russland, Iran und China erörtert.

«Ich bin sehr zufrieden mit dem Gespräch mit Präsident Joe Biden am Samstag. Ich freue mich darauf, die langjährige Partnerschaft zwischen unseren Ländern bei der grünen und nachhaltigen Erholung der britischen und US-amerikanischen Wirtschaft nach der COVID-19-Pandemie zu stärken», twitterte Johnson am Samstagabend.

Während des Gesprächs betonte der amerikanische Präsident «die Bedeutung der Zusammenarbeit, auch durch multilaterale Organisationen, bei gemeinsamen Herausforderungen wie der Bekämpfung des Klimawandels und der Eindämmung von COVID-19 sowie der Gewährleistung der globalen Gesundheitssicherheit.»

Bemerkungen: