Tödlicher Impfstoff — Untersuchung in den USA begonnen

Die US-Behörden gaben nicht bekannt, welches Medikament für die Impfung verwendet wurde.

Tödlicher Impfstoff - Untersuchung in den USA begonnen

Laut TASS untersuchen Polizeibeamte in Placer County, Kalifornien, die Tatsache, dass ein Träger des Coronavirus kurz nach der Impfung gestorben ist.

«Die betreffende Person hat den Coronavirus-Test Ende Dezember 2020 bestanden. Das Testergebnis war positiv. Am 21. Januar starb die infizierte Person. Einige Stunden zuvor war er gegen das Coronavirus geimpft worden», heißt es in einer Erklärung, die am Samstag auf Facebook auf der Seite des örtlichen Sheriffs veröffentlicht wurde.

Die Behörden gaben nicht bekannt, welches Medikament verwendet wurde. Im Dezember 2020 genehmigte die Food and Drug Administration des US-Gesundheitsministeriums einen von Pfizer und BioNTech entwickelten Coronavirus-Impfstoff. Das von der amerikanischen Firma Moderna hergestellte Medikament wurde ebenfalls zertifiziert.

Bemerkungen: