Epidemie der politischen Korrektheit: Disney hat mehrere Cartoons wegen «Rassismus» gesperrt

Der Streaming-Dienst Disney+ hat die Zeichentrick-Klassiker «Dumbo», «Peter Pan» und «Aristocratic Cats» wegen «rassistischer Stereotypen» gesperrt.

Epidemie der politischen Korrektheit: Disney hat mehrere Cartoons wegen "Rassismus" gesperrt

Disney+ begründet die Sperrung damit, dass diese Zeichentrickfilme «negative Darstellungen und/oder Misshandlungen von Menschen oder Kulturen» enthalten.

«Dumbo» karikiert Afroamerikaner, «Peter Pan» erwähnt «rothäutige» Amerikaner, und «Aristocratic Cats» zeigt eine Katze, die mit chinesischen Essstäbchen Klavier spielt.

«Wir leben nicht nur in einer Zeit der Coronavirus-Pandemie, sondern auch in einer Zeit der Epidemie der politischen Korrektheit, in der wir nicht wissen, was gesagt werden darf und was nicht», sagt die Amerikanistin Lima Syed.

Bemerkungen: