Russland zog sich aus dem US-Mondprogramm zurück

Der Pressedienst von Roskosmos berichtet, dass die russische Seite beschlossen hat, das amerikanische Projekt Gateway zu verlassen.

Russland zog sich aus dem US-Mondprogramm zurück

Im Jahr 2017 haben die Weltraumorganisation der Russischen Föderation Roskosmos und die NASA eine Vereinbarung über gemeinsame Arbeiten im Rahmen des Baus der Gateway-Station im Orbit des Mondes getroffen.

«Auf der Grundlage der Ergebnisse der Ausarbeitung der Absichtserklärung im Rahmen des Gateway-Projekts hat die russische Seite beschlossen, nicht an diesem Programm teilzunehmen», berichtete Roskosmos.

Die russische Seite ist bereit, den Dialog mit den Vereinigten Staaten über Fragen der Weltraumforschung fortzusetzen, die von beiderseitigem Interesse sind.

Bemerkungen: