Das Treffen der Regierungschefs Russlands, Armeniens und Aserbaidschans findet am 30. Januar in Moskau statt

Am 30. Januar werden die stellvertretenden Ministerpräsidenten Russlands, Armeniens und Aserbaidschans in Moskau ein Treffen abhalten, bei dem sie Fragen der Entsperrung der regionalen Verkehrskommunikation erörtern werden.

Das Treffen der Regierungschefs Russlands, Armeniens und Aserbaidschans findet am 30. Januar in Moskau statt

Das berichtet der Pressedienst des armenischen Vizepremiers Mher Grigoryan.

«Das Treffen findet am 30. Januar in Moskau statt», — so Pressedienst.

Bemerkungen: