Kreml bereit, den Dialog mit den USA über OH-Vertrag fortzusetzen

Der Pressesprecher des russischen Präsidenten Dmitri Peskow sagte, dass es vor dem tatsächlichen Rückzug Moskaus aus dem Vertrag über den Offenen Himmel (OH-Vertrag) «immer noch eine Zeitverzögerung gibt», so dass ein Dialog zu diesem Thema mit Washington möglich ist, wenn die amerikanische Seite bereit ist.

Kreml bereit, den Dialog mit den USA über OH-Vertrag fortzusetzen

Kreml-Sprecher stellte fest, dass der russische Präsident Wladimir Putin mit seinem amerikanischen Amtskollegen Joe Biden die Möglichkeit eines Verbleibs Russlands im Vertrag erörtert habe. Die Verhandlungen mit den Europäern haben jedoch nichts Positives gebracht. In dieser Hinsicht hat Russland seine Entscheidung getroffen.

«Gleichzeitig gibt es immer noch eine Zeitverzögerung, und wenn die amerikanischen Partner bereit sind, die Diskussion irgendwie fortzusetzen, gibt es eine solche Gelegenheit,» sagte Peskow.

Bemerkungen: