USA bereit, die NATO zu stärken

US-Präsident Joe Biden bekräftigte Anhänglichkeit der Vereinigten Staaten an kollektives Verteidigungsprinzip der NATO.

USA bereit, die NATO zu stärken

Das sagte der neue Chef des Weißen Hauses während des ersten Telefongesprächs mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg, berichtet der Pressedienst des amerikanischen Führers.

Biden erklärte sich bereit, mit den Alliierten in einer Vielzahl von Fragen zusammenzuarbeiten, darunter Afghanistan, Irak und Russland. Der neue US-Präsident betonte die Bereitschaft Washingtons, die transatlantische Sicherheit zu stärken.

In einer NATO-Erklärung zu Stoltenbergs Gespräch mit dem US-Präsidenten ist der Machtantritt von Joe Biden ein Beweis für die Stärke der amerikanischen Demokratie. Gleichzeitig zeigte sich der Generalsekretär des Blocks zufrieden mit der Tatsache, dass das NATO-Thema im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der amerikanischen Führung steht.

Bemerkungen: