Explosion in Dschindires, Syrien — es gibt Opfer

In einer Sicherheitszone in Nordsyrien, die von türkischen Truppen kontrolliert wird, donnerte eine gewaltige Explosion.

Das berichtet der Fernsehsender Al Hadath.

Ihm zufolge haben Terroristen in Dschindires, einem Vorort des regionalen Zentrums von Afrin, 65 km westlich von Aleppo, eine Autobombe in die Luft gesprengt. Infolgedessen sind Zivilisten verwundet, ihre Anzahl wird angegeben, und es wurde auch materieller Schaden zugefügt.

Ebenfalls am Samstag ereignete sich eine Explosion auf einem Marktplatz im Dorf Rai in der Nähe der Stadt Al-Bab. Nach Angaben der SANA-Agentur wurden zwei Menschen getötet und weitere 12 verletzt.

Bemerkungen: