Protest in Barcelona — mindestens 14 Personen festgenommen

Mindestens 14 Personen wurden in den Städten der Autonomen Gemeinschaft Katalonien bei Protesten gegen die Inhaftierung des Rapper Pablo Asel festgenommen, der wegen Verherrlichung des Terrorismus und Beleidigung der Krone verurteilt wurde.

Das teilte Polizei von Katalonien am Dienstagabend mit.

«Im Zusammenhang mit den abendlichen Vorfällen in verschiedenen Städten Kataloniens wurden zwei Personen in Barcelona, ​​vier in Vic und acht in Lleida festgenommen», twitterte die katalanische Polizei.

Auch in Barcelona, ​​Girona und Lleida wurden zahlreiche Vandalismushandlungen gemeldet.

Bemerkungen: