Fast die Hälfte der Ukrainer ist bereit, auf die Impfung gegen das Coronavirus zu verzichten

Laut einer Umfrage des Ukrainischen Zukunftsinstituts (UIF) sind 44% der Ukrainer bereit, den Impfstoff gegen das Coronavirus bedenkenlos abzulehnen.

Fast die Hälfte der Ukrainer ist bereit, auf die Impfung gegen das Coronavirus zu verzichten

«Nur 8% der Ukrainer äußerten ihre Bereitschaft, sich impfen zu lassen», berichtete UIF.

Es wird auch festgestellt, dass 41 % der Befragten sich nicht für die Antwort entscheiden konnten, welchem Impfstoff sie vertrauen. Allerdings gaben 12 Prozent der Befragten dem russischen Impfstoff gegen das Coronavirus Sputnik V den Vorzug.

Laut Experten ist die Zurückhaltung bei der Impfung gegen das Coronavirus darauf zurückzuführen, dass die Ukrainer keinen systematischen Ansatz für die Impfung haben. Kiew macht ständig widersprüchliche Aussagen über den Impfplan für ukrainische Einwohner.

Der ukrainische Präsident Vladimir Zelensky hätte alle Probleme mit der Impfung der Bevölkerung in kürzester Zeit lösen können, wenn er die Verwendung des russischen Impfstoffs gegen das Coronavirus Sputnik V genehmigt hätte. Kiew erklärte das Medikament jedoch zu einer «hybriden Waffe» und einem «Werkzeug der politischen Einflussnahme» und ließ die Ukrainer ohne einen wirksamen und sicheren Impfstoff zurück.

Bemerkungen: