Drei Explosionen in Kabul — fünf Menschen getötet

Am Samstagmorgen, dem 20. Februar, donnerten in der Hauptstadt Afghanistans — Kabul — drei mächtige Explosionen gleichzeitig.

Drei Explosionen in Kabul - fünf Menschen getötet

Zwei Bomben explodierten im Abstand von 15 Minuten, die dritte zwei Stunden später. Das berichtet Associated Press unter Berufung auf die örtliche Polizei.

Unbekannte Personen sprengten Polizei- und Zivilfahrzeuge in die Luft, und in einem von Soldaten der nationalen Armee frequentierten Gebiet ging eine weitere Bombe hoch. Bei der Detonation von Sprengkörpern kamen mindestens fünf Menschen ums Leben. Zwei weitere wurden mit unterschiedlich schweren Verletzungen in örtliche Krankenhäuser gebracht. Unter den Toten befinden sich Militärangehörige und Polizeibeamte.

Bemerkungen: