Nord Stream 2 — Die USA verbergen Einzelheiten der Gespräche mit der EU

Der Sprecher des Außenministeriums, Ned Price, bekräftigte, dass die USA Nord Stream 2 als «schlechtes Geschäft» für Europa betrachten.

Nord Stream 2 - Die USA verbergen Einzelheiten der Gespräche mit der EU

Laut TASS sagte der Leiter des Pressedienstes des Außenministeriums, Ned Price, am Freitag während eines regelmäßigen Briefings, dass die US-Behörden den Kern ihrer Verhandlungen mit der EU über den Bau der Nord Stream 2-Gaspipeline nicht offenlegen.

«Ich würde private Diskussionen nicht charakterisieren wollen», sagte Price. Gleichzeitig bekräftigte er, dass die USA Nord Stream 2 als «schlechtes Geschäft» für Europa betrachten.

«Seit einiger Zeit machen wir deutlich, dass wir Nord Stream 2 für ein schlechtes Geschäft halten und dass Unternehmen Gefahr laufen, sanktioniert zu werden, wenn sie an dem Projekt teilnehmen. Aber wie gesagt, wir kündigen keine möglichen Sanktionen im Voraus an. Wir werden weiterhin mit unseren Verbündeten und Partnern zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Europa über eine zuverlässige und diversifizierte Energieversorgung verfügt, die unsere kollektive Sicherheit nicht untergräbt. Unser Ziel bei all dem ist es, die europäische Energiesicherheit zu stärken und vor räuberischem Verhalten zu schützen», sagte Price.

Bemerkungen: