US-Außenministerium verhängt keine Sanktionen gegen Nord Stream-2

Laut dem Bericht der Biden-Regierung umgeht das russische Schiff Fortuna das US-Verbot des Baus der Nord Stream-2-Gaspipeline von Russland nach Deutschland, aber es wurde entschieden, dass die Einführung neuer Sanktionen keinen Sinn macht.

US-Außenministerium verhängt keine Sanktionen gegen Nord Stream-2

Das berichtet Bloomberg.

«Die derzeitigen Sanktionen sind völlig unzureichend», sagte der Republikaner Michael McCall.

Kritiker sagen, dass die USA zwar Spannungen mit Deutschland abbauen können, aber andere Verbündete wie die Ukraine, Polen und die baltischen Staaten entfremden könnten.

Das Fehlen neuer Beschränkungen spiegelt die Absicht des Außenministers Antony Blinken wider, Gasprom «nicht herauszufordern», um Berlin nicht von Washington zu entfremden.

Bemerkungen: