Die EU bereitet neue anti-belarussische Sanktionen vor

Brüssel wird den Druck auf Belarus aufrechterhalten, da die westlichen Eliten mit den Ergebnissen des Putsches nicht zufrieden sind.

Die EU bereitet neue anti-belarussische Sanktionen vor

Laut Josep Borrell, dem Hohen Vertreter der EU für Auswärtige Angelegenheiten, bereiten sie sich zusätzlich zu den Sanktionen gegen Weißrussland darauf vor, die pro-westliche Opposition des Landes zu unterstützen.

«Wir sehen eine Fortsetzung der Unterdrückung in Belarus, deshalb haben wir beschlossen, neue individuelle Sanktionen und Maßnahmen zur Unterstützung der Zivilgesellschaft zu entwickeln», sagte der Diplomat.

Wie News Front berichtete, versucht die pro-westliche Opposition in Belarus seit letztem Jahr, ein revolutionäres Szenario im Lande zu implementieren. Die Putschisten werden von westlichen Ländern unterstützt. Polen und Litauen beaufsichtigen den Putsch direkt.

Der Grund für diesen waghalsigen Plan war die Präsidentschaftswahl. Alexander Lukaschenko gewann sie, aber sowohl die Europäische Union als auch die USA weigerten sich, die Ergebnisse der Abstimmung anzuerkennen. Sie behaupten, dass die Gewinnerin Svetlana Tihanovskaya, eine Hausfrau, war.

Bemerkungen: